Selomida Verdauung Plv 30 Btl 7.5 g

CHF 37.90
Art.Nr.
6771603

Dieses Produkt gehört zu einem Ihrer Rezepte. Bitte wählen Sie das Rezept aus, bevor Sie fortfahren.

Dieses Medikament darf gemäss dem schweizerischen Heilmittelgesetz nur auf Rezept versandt werden oder Sie können es über Click & Collect rezeptfrei in der Apotheke abholen. In Einzelfällen ist ein Hauslieferdienst möglich.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Bei Arzneimitteln ohne Packungsbeilage: Lesen Sie die Angaben auf der Packung.

Selomida® Verdauung ist ein homöopathisch hergestelltes Arzneimittel, das nach dem Therapieprinzip von Dr. Schüssler angewandt wird. Es enthält als Wirkstoffe die Schüssler Salze Nr. 4, 6, 8, 9, 10 und 23.

Swissmedic-genehmigte Patienteninformation

Selomida® Verdauung

Omida AG

Homöopathisches Arzneimittel

AMZV

Wann wird Selomida Verdauung angewendet?

Selomida® Verdauung ist ein homöopathisch hergestelltes Arzneimittel, das nach dem Therapieprinzip von Dr. Schüssler angewandt wird. Es enthält als Wirkstoffe die Schüssler Salze Nr. 4, 6, 8, 9, 10 und 23.

Gemäss dem biochemischen Therapieprinzip nach Dr. Schüssler kann Selomida® Verdauung bei Verdauungsbeschwerden mit Symptomen wie Sodbrennen, Völlegefühl, Erbrechen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung angewendet werden.

Der Gebrauch dieser Schüssler Salze in den genannten Anwendungsgebieten beruht auf langjähriger Tradition.

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin andere Arzneimittel verordnet hat, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, ob Selomida® Verdauung gleichzeitig eingenommen werden darf.

Mit diesem Arzneimittel können keine grobstofflichen Mangelzustände (z.B. an Kalium) behandelt werden.

Selomida® Verdauung enthält 7,5 g Milchzucker pro Beutel. Falls Ihr Arzt oder Ihre Ärztin bei Ihnen eine Zuckerunverträglichkeit festgestellt hat, informieren Sie ihn oder sie, bevor Sie dieses Medikament einnehmen.

Diabetiker/innen: 1 Beutel entspricht 7,5 g Kohlenhydraten.

Wann darf Selomida Verdauung nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?

Bei andauernden oder immer wiederkehrenden Verdauungsbeschwerden empfiehlt es sich, einen Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen und die Ursachen dafür abklären zu lassen.

Magenschmerzen, die sich an umschriebener Stelle als Schmerz oder Druckschmerz äussern oder mit allgemeinem Krankheitsgefühl verbunden sind, bedürfen einer ärztlichen Abklärung.

Verdauungsbeschwerden bei Kindern unter 12 Jahren müssen ärztlich abgeklärt werden. Deshalb soll das Präparat in diesen Fällen nicht ohne ärztliche Verordnung angewendet werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

-an anderen Krankheiten leiden,

-Allergien haben oder

-andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen!

Darf Selomida Verdauung während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Selomida Verdauung?

Kinder ab 12 Jahre und Erwachsene:

Bei akuten Beschwerden bis zu 3-mal täglich den Inhalt eines Beutels in einem grossen Glas Wasser oder Tee auflösen und in kleinen Schlucken trinken.

Bei chronischen Beschwerden täglich den Inhalt eines Beutels in einem grossen Glas Wasser oder Tee auflösen und in kleinen Schlucken über den Tag verteilt trinken.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn bei der Behandlung eines Kindes die gewünschte Besserung nicht eintritt, ist mit ihm ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen.

Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Selomida Verdauung haben?

Bei der Einnahme des Arzneimittels kann es bei Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit (Lactoseintoleranz) zu Magen-Darm-Beschwerden oder einer abführenden Wirkung kommen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit ‹‹EXP›› bezeichneten Datum verwendet werden.

Das Arzneimittel für Kinder unzugänglich und bei Raumtemperatur (15–25 °C) aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Selomida Verdauung enthalten?

1 Beutel à 7,5 g enthält

Kalium chloratum D6 (Schüssler Salz Nr. 4)

Kalium sulfuricum D6 (Schüssler Salz Nr. 6)

Natrium chloratum D6 (Schüssler Salz Nr. 8)

Natrium phosphoricum D6 (Schüssler Salz Nr.9)

Natrium sulfuricum D6 (Schüssler Salz Nr. 10)

Natrium bicarbonicum D12 (Schüssler Salz Nr. 23)

zu gleichen Teilen.

Dieses Präparat enthält als Hilfsstoff Lactosemonohydrat.

Zulassungsnummer

65354 (Swissmedic) ((Vignette D))

Wo erhalten Sie Selomida Verdauung? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 12 und 30 Beutel à 7,5 g.

  

Zulassungsinhaberin

Omida AG, Erlistrasse 2, 6403 Küssnacht am Rigi

Diese Packungsbeilage wurde im Februar 2016 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!