Zintona Kaps 20 Stk

CHF 17.50
Art.Nr.
1036075

Dieses Produkt gehört zu einem Ihrer Rezepte. Bitte wählen Sie das Rezept aus, bevor Sie fortfahren.

Dieses Medikament darf gemäss dem schweizerischen Heilmittelgesetz nur auf Rezept versandt werden oder Sie können es über Click & Collect rezeptfrei in der Apotheke abholen. In Einzelfällen ist ein Hauslieferdienst möglich.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Bei Arzneimitteln ohne Packungsbeilage: Lesen Sie die Angaben auf der Packung.

Ob zur Vorbeugung der Reisekrankheit oder zur Behandlung von Schwindel, Unwohlsein und Erbrechen - ZINTONA verhilft zu einem stabilen Magen Die rein pflanzliche Rezeptur basiert auf dem Wirkstoff Ingwer. Mit der Einnahme von Zintonakapseln steht dem Reisevergnügen nichts mehr im Wege - ob auf der Strasse, auf See oder in luftiger Höhe. - Rein pflanzliches Naturheilmittel gegen Reisekrankheit, Magenbeschwerden, Verdauungsstörungen, Erbrechen, Schwindel und Unwohlsein. • Nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker auch gegen Schwangerschaftserbrechen • Pflanzliche Rezeptur mit dem Wirkstoff des Ingwers • Wirkt bereits 30 Minuten nach der Einnahme • Keine Nebenwirkungen • Auch für Kinder ab 6 Jahren • Von Swissmedic zugelassenes Arzneimittel

Das Phänomen Reisekrankheit ist durch die Gleichgewichtsforschung erklärbar. Bei der sogenannten «Kinetose» kommt es zu einem Konflikt unserer Sinneseindrücke. Beim Fahren nimmt das Auge schnelle Bewegungen wahr - das Gleichgewichtsorgan im Ohr meldet jedoch Ruhe und Stillstand. Dadurch entstehen Schwindel und Übelkeit. ZINTONA Kapseln sind Phytoarzneimittel mit den bekannten und positiven Wirkungen des Ingwer, welche diese Beschwerden verhindern können.

Die Wirkungen von Ingwer sind seit Jahrtausenden bekannt und durch zahlreiche klinische Studien belegt. Schon die Seefahrer wie Columbus setzten Ingwer zur Bekämpfung der Seekrankheit ein. Der Ingwer-Wurzelstock enthält einen zähflüssigen Balsam, der aus ätherischen Ölen und einem Scharfstoffanteil, den Gingerolen und Shoagolen, besteht. Zubereitungen aus Ingwer-Wurzelstock werden antioxidative, antiemetische, entzündungshemmende sowie anregende Wirkungen auf die Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung sowie für die Darmfunktion zugesprochen.

ZINTONA wirkt gegen Reisekrankheit oder Seekrankheit und kann ebenso bei Magen- oder Verdauungsbeschwerden eingesetzt werden. ZINTONA ist auch für Kinder ab 6 Jahren geeignet und gehört auf jeden Fall in jede Reiseapotheke - damit das Reisen nicht zur Qual wird.

Der Ingwer als Heilpflanze?

Der Ingwer ist in Form des Ginger-Ale oder als Ingwerstäbchen wohl- bekannt. Werden diese Genussmittel auf Reisen verzehrt, nimmt man unbewusst eine Heilpflanze gegen Reisekrankheit zu sich. Die Wirksamkeit des Ingwers zur Verhinderung von Übelkeit; Schwindel- gefühl und Erbrechen als Symptome der Reisekrankheit sowie bei Erbrechen nach Operationen und bei Schwangerschaft ist anhand von zahlreichen klinischen Studien belegt.

Was enthält Ingwer?

Der Ingwer-Wurzelstock enthält einen zähflüssigen Balsam (Oleo- resin) der aus ätherischen Ölen und einem Scharfstoffanteil, den Gingerolen und Shoagolen, besteht. Zubereitungen aus dem Ingwer- Wurzelstock werden antioxidative, antiemetische, entzündungshem- mende sowie anregende Effekte auf die Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung sowie für die Darmfunktion zugesprochen. Daher wird Ingwer sowohl in der Schul- als auch in der Komplementärmedizin zur Behandlung von Reisekrankheiten erfolgreich eingesetzt.

Was ist Reisekrankheit?

Viele Menschen haben mit der Reisekrankheit schon Erfahrung gemacht, sei es persönlich oder als Zeuge. Es beginnt mit Gähnen; Müdigkeit; Konzentrationsproblemen, Kopfschmerzen und kann bis zu Übelkeit und Erbrechen führen.

Krankheit ist allerdings nicht das richtige Wort, fallen doch alle Symptome innerhalb gewisser Zeit wieder weg, sobald die Reise, also die Bewegung unterbrochen oder beendet wird.
Unser Gleichgewichts-System ist für das Phänomen der Reise- krankheit zuständig. Die Forscher bezeichnen sie als «Kinetose».(«Kinein» ist griechisch und hei st übersetzt «bewegen»). Reisekrankheit hat immer mit Bewegung zu tun, die wir nicht selbst aktiv ausüben.

Bei der Kinetose kommt es zu einem Konflikt unserer Sinneseindrücke. Beim Autofahren nimmt das Auge eine schnelle Bewegung wahr. Das Gleichgewichtsorgan im Ohr jedoch meldet dem Gehirn Ruhe und Stillstand. Die Gleichgewichtsforschung geht davon aus, dass das Gehirn den Konflikt mit einer hohen Ausschüttung der Hormone Dopamin und Serotonin, die sogenannten Glückshormone zu lösen versucht. Als Nebenwirkung können dabei Anzeichen von Bewegungsschwindel bis zu schwerer Übelkeit entstehen.

Was ist Seekrankheit?

Bei der Seekrankheit handelt es sich um ein Phänomen; an dem viele Menschen auf hoher See leiden. Sie ist eine besondere Form der Reisekrankheit, der sog. Kinetose. Wie bei Fahrten mit dem Auto, dem Bus oder mit dem Zug entsteht Kinetose durch einen Konflikt unterschiedlicher Sinneseindrücke. In den genannten Fällen signalisiert das Auge eine schnelle Bewegung, die Gleichgewichtsorgane melden jedoch Stillstand.

Bei Seekrankheit ist der Konflikt genau umgekehrt: das Gleichgewichtsorgan signalisiert dem Gehirn, dass der Körper sich in Bewegung befindet. Die anderen Sinne, v. a. natürlich der Sehsinn, vermitteln aber den Eindruck von Stillstand. Das Gehirn reagiert daraufhin wie bei der klassischen Reisekrankheit und erhöht die Ausschüttung von Botenstoffen, die Schwindel oder Übelkeit hervor- rufen können.

Selbst berühmte Seefahrer wie Cicero, Charles Darwin und Lord Nelson litten an Seekrankheit. Der Philosoph Seneca soll auf einer Überfahrt von Neapel nach Puteoli ins Wasser gesprungen sein, um seiner Übelkeit zu entkommen und der Chemnitzer Maschinenbauer Carl von Bach machte sich 1873 nach einer schlimmen Fahrt über den Ärmelkanal an die Planung für einen Tunnel zwischen Festland und Insel.

Übliche Symptome

Je nach Schweregrad treten bei einer Reisekrankheit (Kinetose) unterschiedliche Symptome auf:

Bei leichter Reisekrankheit
• Kopfschmerzen
• Müdigkeit; zwanghaftes Gähnen
• Appetitlosigkeit
• Antriebsarmut
• Leichter Schwindel

Bei mittelschwerer Reisekrankheit
• Übelkeit; oft mit Erbrechen
• Appetitlosigkeit
• Ausgeprägte Müdigkeit
• Starker Schwindel
• Hyperventilation
• Schweissausbrüche
• Starkes Herzklopfen

Bei schwerer Reisekrankheit
- Subjektiv schweres Krankheitsgefühl
- Starkes Erbrechen
- Ekelgefühl gegenüber jeglichen Nahrungsmitteln
- Koordinationsstörung
- völlige Antriebslosigkeit

Typisch für die Reisekrankheit ist, dass die Übelkeit nach dem Erbrechen weiter anhält. Das Erbrechen bringt also keine Erleichterung. In der Regel kommt es bei den meisten Reisekranken jedoch nur zur leichten oder mittelschweren Form. Die schwere Form der Reisekrankheit tritt dagegen relativ selten auf. Sie dauert aber, besonders auf hoher See, häufig länger als nur zwei Tage an.

ZINTONA® – kurz und bündig
- ZINTONA ist ein natürliches Präparat mit den seit Jahrtausenden bekannten positiven Wirkungen des Ingwers.

- ZINTONA wird aus qualitativ hochwertigem pulverisiertem Ingwerwurzelstock hergestellt. Jede Kapsel enthält 250 mg dieses Wirkstoffs.

- ZINTONA wird angewandt bei: Reisekrankheit bzw. der Seekrankheit (besonders für Kinder geeignet) – zur Verhütung von Reiseübelkeit; Schwindel und Erbrechen im Auto, Flug, Bus oder Schiff. Auch bei Magenbeschwerden (z.Bsp. nach schwerem Essen) oder Verdauungsbeschwerden ist ZINTONA sehr hilfreich.

ZINTONA darf nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker auch bei Schwangerschaftserbrechen eingesetzt werden.

ZINTONA zeigt, im Gegensatz zu den meisten chemischen Präpa- raten gegen Reisekrankheit, keinerlei Nebenwirkungen wie z. Bsp. Wahrnehmungsbeeinträchtigung; Müdigkeit; Mundtrockenheit oder Magen-Darm-Probleme.

Einnahmeempfehlung

- Bei Reisekrankheit für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren:
30 Minuten vor Reiseantritt 1 bis 2 Kapseln, dann alle 4 Stunden.

- Bei Verdauungstörungen und Magenbeschwerden:
Nach Bedarf 1 bis 2 Kapseln bis zu viermal täglich.

- Bei Schwangerschaftserbrechen:
1 bis 2 Kapseln bis zu viermal täglich (oder gemäss Instruktionen ihres Arztes oder Apothekers)

Das einzige natürliche Mittel gegen alle Arten von Übelkeiten und Reisekrankheit. REISEN OHNE NEBENWIRKUNGEN.

Erhältlich in Packungen à 10 oder 20 Kapseln.

Preis- und Fachinformationen erhalten Sie von Ihrem Apotheker oder Drogisten oder auf unserer Webseite.

Bitte beachten Sie auch die Patienteninformation unter www.chrisana.ch

ZINTONA ist nur in Ihrer Apotheke oder Drogerie erhältlich.
Zintona ist ein von der Swissmedic zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

PACKUNGSBEILAGE:

ZINTONA® Information für Patientinnen und Patienten
Pflanzliches Arzneimittel
Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig; denn die enthält wichtige Informationen.
Dieses Arzneimittel haben Sie entweder persönlich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben erhalten oder Sie haben es ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke oder Drogerie bezogen. Wenden Sie das Arzneimittel gemäss Packungsbeilage beziehungsweise nach Anweisung des Arztes, Apothekers oder Drogisten bzw. der Ärztin; Apothekerin oder Drogistin an, um den grössten Nutzen zu haben.
Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

Was ist Zintona® und wann wird es angewendet?
ZINTONA® enthält als Wirkstoff die gemahlene Ingwerwurzel (Zingiber officinale Roscoe). Die Stammpflanze, eine bis zu zwei Meter hohe Staude, war früher im tropischen Asien beheimatet. Sie wird heute in vielen tropischen und subtropischen Gegenden (Jamaika, Indien, China, Westafrika und Japan) kultiviert. Der Ingwerwurzel wird traditionsgemäss wegen ihres gewürzhaften Geschmacks als Aromatikum zur Förderung des Appetits und als Mittel gegen Blähungen verwendet.
ZINTONA® kann bei Verdauungsstörungen und Magenbeschwerden verwendet werden. Zudem soll ZINTONA®vorbeugend gegen Symptome der See-, Flug-und Reisekrankheit (Kinetose) wie z.B. Schwindel, Übelkeit und Erbrechen wirken. ZINTONA® hat sich gegen Erbrechen im Zusammenhang mit Fieber bei Kindern ab 4 Jahren als wirksam erwiesen.

Was sollte dazu beachtet werden?
Magenbeschwerden; die sich an umschriebener Stelle als Schmerz oder Druckschmerz äussern oder mit allgemeinem Krankheitsgefühl verbunden sind, bedürfen der ärztlichen Beratung. Denken Sie daran, dass gewisse Genussmittel wie Kaffee, Alkohol, Nikotin sowie gewisse Medikamente wie Schmerz- und Rheumamittel Magenbeschwerden verursachen können.

Wann darf Zintona® nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?
Bei Gallensteinleiden und schweren Erkrankungen des Verdauungstraktes ist ZINTONA® nur nach Rücksprache mit dem Arzt/der Ärztin anzuwenden, da Ingwer eine gallentreibende Wirkung haben kann. Nicht anwenden bei Kleinkindern unter 4 Jahren! Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin; Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf ZINTONA® während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?
Auf Grund der bisherigen Erfahrung ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt den Apotheker oder den Drogisten bzw. bzw. die Ärztin; die Apothekerin oder die Drogistin um Rat fragen. Siehe auch unter Vorsichtsmassnahme.

Wie verwenden Sie ZINTONA® ?
Verdauungsstörungen und Magenbeschwerden: nach Bedarf 1 bis 2 Kapseln bis zu viermal täglich.
Reisekrankheit: für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren, 2 Kapseln alle 4 Stunden.
Erbrechen: für Kinder ab 6 Jahren, 2 Kapseln alle 4 Stunden (dreimal am Tag).
Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt/von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin , Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann ZINTONA® haben?
Für ZINTONA® sind bisher bei bestimmungsgemässem Gebrauch keine Nebenwirkungen beobachtet worden.

Was ist ferner zu beachten? ZINTONA® kann auch beim Lenken eines Motorfahrzeuges verwendet werden, da es keine Müdigkeit verursacht.

ZINTONA® ist der Originalpackung (trocken), bei Raumtemperatur (15-25°C) und ausser Reichweite von Kindern aufzubewahren. Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin; Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in ZINTONA® enthalten? Eine Kapsel enthält 250 mg Ingwerwurzel (Rhizoma Zingiberis Pulver) bzw. als Farbstoff Indigocarmin (E132) und zusätzliche Hilfsstoffe (Excipiens pro capsule). Dieses Präparat enthält zusätzlich Hilfsstoffe. Zulassungsnummer 45015 (Swissmedic)


Swissmedic-genehmigte Patienteninformation

Zintona

Chrisana GmbH

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist ZINTONA und wann wird es angewendet?

ZINTONA enthält als Wirkstoff die gemahlene Ingwerwurzel (Zingiber officinale Roscoe). Die Stammpflanze, eine bis zu zwei Meter hohe Staude, war früher im tropischen Asien beheimatet. Sie wird heute in vielen tropischen und subtropischen Gegenden (Jamaika, Indien, China, Westafrika und Japan) kultiviert.

Die Ingwerwurzel wird traditionsgemäss wegen ihres gewürzhaften Geschmacks als Aromatikum zur Förderung des Appetits und als Mittel gegen Blähungen verwendet.

ZINTONA kann bei Verdauungsstörungen und Magenbeschwerden verwendet werden.

Zudem wirkt ZINTONA vorbeugend bei Erwachsenen bei Symptomen der See-, Flug- und Reisekrankheit (Kinetose) wie z.B. Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.

ZINTONA hat sich gegen Erbrechen im Zusammenhang mit Fieber bei Kindern ab 6 Jahren als wirksam erwiesen.

Was sollte dazu beachtet werden?

Magenbeschwerden, die sich an umschriebener Stelle als Schmerz oder Druckschmerz äussern oder mit allgemeinem Krankheitsgefühl verbunden sind, bedürfen der ärztlichen Beratung.

Denken Sie daran, dass gewisse Genussmittel wie Kaffee, Alkohol, Nikotin sowie gewisse Medikamente wie Schmerz- und Rheumamittel Magenbeschwerden verursachen können.

Wann darf ZINTONA nicht eingenommen/ angewendet werden?

Bei Gallensteinleiden und schweren Erkrankungen des Verdauungstraktes ist ZINTONA nur nach Rücksprache mit dem Arzt/der Ärztin anzuwenden, da Ingwer eine gallentreibende Wirkung haben kann.

Nicht anwenden bei Kindern unter 6 Jahren!

Nicht anwenden bei Schwangerschaftserbrechen!

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

•an anderen Krankheiten leiden,

•Allergien haben oder

•andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf ZINTONA während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Es wurden keine systematischen wissenschaftlichen Untersuchungen zum Risiko für das Kind durchgeführt.

Stillzeit: Auf Grund der bisherigen Erfahrung ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt.

Das Präparat sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, es sei denn, dies ist eindeutig erforderlich.

Siehe auch unter Vorsichtsmassnahmen (Wann darf ZINTONA® nicht eingenommen/angewendet werden?).

Wie verwenden Sie Zintona?

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

Verdauungsstörungen und Magenbeschwerden: Nach Bedarf 1 bis 2 Kapseln bis zu viermal täglich.

Reisekrankheit: 2 Kapseln alle 4 Stunden.

Erbrechen: 2 Kapseln alle 4 Stunden (maximal dreimal am Tag).

Nicht anwenden bei Kindern unter 6 Jahren

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt/von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann ZINTONA haben?

Geringfügige gastrointestinale Beschwerden wie Magenverstimmung, Aufstossen, Dyspepsie und Übelkeit kommen vor.

Bei Frauen können Zwischenblutungen ausgelöst werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

ZINTONA kann auch beim Lenken eines Motorfahrzeuges verwendet werden, da es keine Müdigkeit verursacht.

ZINTONA ist in der Originalpackung (trocken), bei Raumtemperatur (15 - 25 °C) und ausser Reichweite von Kindern aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in ZINTONA, enthalten?

Eine Kapsel enthält 250 mg getrocknete und pulverisierte Ingwerwurzel (Zingiberis rhizoma pulvis) den Farbstoff Indigocarmin (E132) und zusätzliche Hilfsstoffe (Excipiens pro capsula).

Zulassungsnummer

45015 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie ZINTONA? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 10 und 20 Kapseln.

Zulassungsinhaberin

CHRISANA

Chrisana GmbH 6005 Luzern

Diese Packungsbeilage wurde im Juli 2018 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.


Eigenschaften

Glutenfrei
Keine tierischen Inhaltssoffe
Pflanzlich


360° Bild, Klicken zum Drehen, Scrollen zum Zoomen