Ihre Online Apotheke

Ihre Online-Apotheke: für alles eine Lösung

1

Scannen Sie Ihr Rezept ein und füllen Sie das Formular aus.

2

Laden Sie das Rezept hoch und bestimmen Sie die Apotheke, in der Sie Ihre Produkte abholen möchten.

3

Sie werden informiert, sobald die Produkte abholbereit sind. Holen Sie die Produkte in der entsprechenden Apotheke ab und bezahlen Sie vor Ort.

1

Finden Sie Online über 1'500 rezeptfreie Medikamente.

2

Bestimmen Sie die Apotheke, in der Sie Ihre Produkte abholen möchten.

3

Sie werden informiert, sobald die Produkte abholbereit sind. Holen Sie die Produkte in der entsprechenden Apotheke ab und bezahlen Sie vor Ort.

1

Wählen Sie Online über 7'000 Artikeln Ihre Lieblingsprodukte aus.

a

Wählen Sie entweder eine Lieferung per Post. Das Paket wird aufwandfrei nach Hause geschickt.

b

Oder entscheiden Sie sich für die Click&Collect Lösung und holen Sie Ihre Produkte in der Apotheke ab.

c

Oder wählen Sie die Pick-Up Lösung aus und holen Sie Ihre Produkte in der Pick-Up Stelle Ihrer Wahl ab.

Wie steht’s um Ihr Gewicht?

Mit dem Body Mass Index finden Sie ganz einfach heraus, ob Sie mit Ihrem Gewicht im grünen Bereich liegen oder Grund zum Handeln besteht. Tragen Sie dafür Ihr Körpergewicht in Kilogramm und Ihre Körpergrösse in cm ein und lassen Sie Ihren ganz persönlichen Body Mass Index berechnen.

Bitte beachten Sie: Für Kinder, Schwangere, Senioren und Sportler ist der BMI-Rechner nicht geeignet.

Kalkulieren Sie Ihr BMI

Geben Sie Ihr Gewicht in Kilogramm und Ihre Höhe in Zentimeter in das untenstehende Formular ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Kalkulieren".
Körpergewicht in kg
Körpergrösse in cm

Ihr Body Mass Index
Kommentar

Alles in Ordnung?

Der Body Mass Index liefert Ihnen einen Anhaltspunkt dazu, ob Sie mit Ihrem Gewicht in Relation zur Körpergrösse im Normbereich liegen oder zu einer Gruppe mit erhöhten Gesundheitsrisiken zählen. Bei Übergewichtigen besteht zum Beispiel häufig die Gefahr einer Folgeerkrankung wie Diabetes Typ 2. Sollte Ihr Body Mass Index nicht im Normbereich liegen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Gut zu wissen: Fett ist nicht gleich Fett

Jeder Mensch bringt andere Voraussetzungen mit, wie sein Körper mit Fett umgeht. Grundsätzlich unterscheidet man den Apfel- und den Birnentyp. Der Apfeltyp speichert am meisten Fett am Bauch. Dadurch werden innere Organe stärker belastet und das Risiko von Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauferkrankungen liegt höher. Der Birnentyp lagert Fett an den Oberschenkeln und am Gesäss ab. Hier hat das Fett eine andere Zusammensetzung, ist weniger stoffwechselaktiv und bedeutet damit eine geringere Belastung für Herz und Kreislauf.