Sars-CoV-2 Selbsttest

CHF 0.00
Art.Nr.
7801930

Dieses Produkt gehört zu einem Ihrer Rezepte. Bitte wählen Sie das Rezept aus, bevor Sie fortfahren.

Dieses Produkt muss via Click & Collect in Ihrer Apotheke abgeholt werden. In Einzelfällen ist ein Hauslieferdienst möglich. Damit stellen wir sicher, dass Sie eine Fachberatung erhalten, alle rechtlichen Vorgaben erfüllt werden und/oder ein sicherer und fachgerechter Transport garantiert ist.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Schnelles Ergebnis des Roche SARS-CoV-2 Rapid Antigen Selbsttest
Das Testergebnis ist bereits innerhalb von 15 Minuten verfügbar.Der Schnelltest hilft Ihnen, unmittelbar zu erkennen, ob Sie ansteckend oder nicht ansteckend sind. Wenn Sie positiv getestet sind, wissen Sie sofort Bescheid und können so zum Schutz von anderen beitragen.


Einfache und angenehme Anwendung des Roche SARS-CoV-2 Rapid Antigen Selbsttest
Ein Nasen-Abstrich genügt – ein Abstrich aus dem Nasen-Raum dient als Probenmaterial für den Selbsttest. Damit ist die Probenentnahme weniger invasiv, kein tiefes Eindringen in den Nasen- Rachenraum mehr notwendig und für Sie angenehmer, schonender und einfacher.


Hohe Genauigkeit des Roche SARS-CoV-2 Rapid Antigen Selbsttest
Durch die hohe Zuverlässigkeit des Selbsttests, können Sie Ihren Infektionsstatus mit hoher Genauigkeit ermitteln. Dabei haben Mutationen z. B. aus England und Südafrika oder mRNA Impfstoff keinen Einfluss auf die Zuverlässigkeit des Schnelltest.

Was gilt es bei der Anwendung von Selbsttests zu beachten?

Wie bereite ich mich auf den Selbsttest vor?
Bitte lesen Sie hierzu sorgfältig die Gebrauchsanweisung durch. Stellen Sie sicher, dass Ihnen folgende Materialien vorliegen:

  • Einzeln in Folienbeutel verpackte Teststreifen
  • Bereits vorgefüllte Röhrchen mit Extraktionspuffer
  • Spenderkappen
  • Tüte mit 25 Nasen-Abstrichtupfern (Nasal Swabs)
  • SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test Gebrauchsanweisung für Patienten (Mat.-Nr: 09 422 919 001)


Bitte überprüfen Sie, ob Ihnen diese Komponenten vorliegen. Falls nicht, kontaktieren Sie bitte Ihre Apotheke.

Wie benutze ich den Selbsttest richtig?

Schritt 1: Waschen Sie vor der Testdurchführung Ihre Hände und schnäuzen Sie sich die Nase.
Schritt 2: Nehmen Sie den Abstrichtupfer aus der Verpackung und achten Sie dabei darauf den Tupfer nur am Griff zu berühren.
Schritt 3: Neigen Sie Ihren Kopf leicht nach hinten. Führen Sie den Tupfer in ein Nasenloch ein. Schieben Sie den Tupfer langsam ca. 2 cm vorwärts (parallel zum Gaumen), bis Sie einen Widerstand spüren. Üben Sie dabei keinen Druck aus.
Schritt 4: Drehen Sie den Tupfer 4-mal (insgesamt ca. 15 Sekunden lang) gegen die Naseninnenseite und entnehmen Sie ihn dann aus der Nase.
Schritt 5: Wiederholen Sie dies mit dem gleichen Tupfer im anderen Nasenloch.
Schritt 6: Stellen Sie den Abstrichtupfer in ein Röhrchen mit Extraktionspuffer. Drücken Sie das Röhrchen im unteren Bereich zusammen und drehen Sie den Tupfer mehr als 10-mal hin und her. Drücken Sie die Seiten des Röhrchens weiterhin zusammen, während Sie den Tupfer entnehmen, um die gesamte Flüssigkeit aus dem Tupfer zu pressen. Drücken Sie die Spenderkappe fest auf das Röhrchen.
Schritt 7: Legen Sie den Teststreifen auf eine ebene Fläche. Halten Sie das Röhrchen vertikal über das runde markierte Feld (nicht das rechteckige Ergebnisfenster). Tropfen Sie genau 4 Tropfen auf das Feld. Drücken Sie dafür falls nötig das Röhrchen leicht zusammen.
Hinweis: Sie können den Test auch fortsetzen, wenn Sie versehentlich 5 Tropfen aufgetragen haben.
Schritt 8: Stellen Sie die Stoppuhr und lesen Sie das Testergebnis nach 15-30 Minuten ab. Wenn das Testergebnis nach mehr als 30 Minuten abgelesen wird, kann das Ergebnis falsch sein.

Mein Selbsttestresultat ist positiv. Was ist zu tun?
Das Vorhandensein einer Testlinie (T), egal wie schwach sie ist, zusammen mit einer Kontrolllinie (C) bedeutet ein positives Testergebnis. Ein positives Ergebnis bedeutet, dass Sie sehr wahrscheinlich an COVID-19 erkrankt sind. Das Resultat muss unmittelbar durch einen PCR-Test bestätigt werden. Dieser Bestätigungs-PCR-Test ist stets kostenlos. Bitte lassen Sie sich unverzüglich testen.Bitte begeben Sie sich in Selbst-Isolation bis zum Erhalt des PCR-Bestätigungsresultat.


Mein Selbsttestresultat ist ungültiges. Was ist zu tun?
Wenn keine Kontrolllinie (C) sichtbar ist, ist das Ergebnis als ungültig zu betrachten (der Test funktioniert nicht richtig). Schauen Sie genau hin: Auch wenn die Kontrolllinie schwach ist, kann der Test als gültig bewertet werden. Möglicherweise haben Sie den Test nicht korrekt durchgeführt. Lesen Sie die Gebrauchsanleitung aufmerksam durch und wiederholen Sie den Test. Bei weiterhin ungültigen Testergebnissen kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt, ein Testcenter oder eine Apotheke.


Mein Selbsttestresultat ist negativ. Was ist zu tun?
Das Vorhandensein einer Kontrolllinie (C) (egal wie schwach sie ist) aber keiner Testlinie (T), bedeutet ein negatives Ergebnis. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie an COVID-19 erkrankt sind. Befolgen Sie auch bei einem negativen Ergebnis weiterhin die Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Bitte beachten Sie, dass auch bei einem negativen Testergebnis eine Infektion vorliegen kann. Im Verdachtsfall (d.h. wenn Sie anhaltende Symptome haben oder Ihre Symptome schwerwiegender werden) wird empfohlen den Test nach 1-2 Tagen zu wiederholen, da das Coronavirus nicht in allen Phasen einer Infektion genau nachgewiesen werden kann.


Erfahren Sie im Video, wie Sie den Test korrekt durchführen: