Falten

Antifaltencreme: frisch aussehende Haut

In modernen Antifaltencremes stecken hochkonzentrierte Wirkstoffe, die den natürlichen Prozess der Hautalterung verlangsamen sollen. Sie spenden der Haut wertvolle Feuchtigkeit, versorgen sie mit geschmeidig machenden Lipiden und stärken ihre natürliche Kollagenstruktur.

  1. best-seller
  2. promotion

Artikel 1-18 von 40

Seite
pro Seite

Hochwertige Antifaltencremes für jugendlich-schöne Haut

Zwar können Anti-Aging-Produkte – allen voran Cremes oder Seren gegen Falten – den natürlichen Alterungsprozess der Haut nicht gänzlich stoppen oder dafür sorgen, dass bereits vorhandene Hautalterungserscheinungen verschwinden. Durch spezielle kosmetische Wirkstoffe, die in Cremes gegen Falten in hoher Konzentration eingesetzt werden, kann sich jedoch eine sicht- und spürbare Verbesserung der Spannkraft und der Straffheit der Haut erzielen lassen. Speziell formulierte Dermokosmetik ist dabei nicht nur ein probates Mittel, um der Entstehung feiner Linien und auch tieferer Falten vorzubeugen und bestehende Zeichen der Hautalterung zu minimieren. Sie hilft auch dabei, Fett- oder Feuchtigkeitsdefizite, Trockenheits- oder Müdigkeitserscheinungen auszugleichen. Bei regelmässiger Anwendung einer wirkstoffreichen Antifaltencreme über einen bestimmten Zeitraum hinweg lassen sich oft deutliche Verbesserungen der Hautstruktur und des Erscheinungsbilds der Haut feststellen. Der Teint wirkt frischer, wacher und strahlender; die Haut fühlt sich fester, glatter und gepflegter an. Erfrischende Gel-Textur, leichte, schnell einziehende Emulsion oder nährende, reichhaltige Creme gegen Falten? Entdecken Sie jetzt Ihre Antifaltencreme im Online-Shop von Coop Vitality.

Wie wirken Cremes gegen Falten?

Ob Serum, Gel, Tag- oder Nachtcreme: Kosmetik gegen Falten setzt vor allem darauf, das hauteigene Bindegewebe zu stärken und so das Erscheinungsbild bereits bestehender Zeichen der Hautalterung zu mildern. Zudem kann durch eine Strukturverbesserung in den tiefen Schichten der Haut der Entstehung neuer Falten entgegengewirkt werden. Mit zunehmendem Alter lässt die Produktion bzw. die Festigkeit der hauteigenen Elastin- und- Kollagenfasern nach. Dadurch verliert die Haut zunehmend Elastizität und Spannkraft, wird trockener und anspruchsvoller. Anfangs werden feine Linien und Mimikfältchen sichtbar, später auch tiefere Falten. Vor allem im Bereich um die Augen, die Nase und den Mund sowie auf der Stirn zeigen sich die Zeichen der Zeit immer deutlicher. Anti-Aging-Kosmetik setzt auf hochkonzentrierte Inhaltsstoffe, um diesen entgegenzuwirken. Zu den wichtigsten Wirkstoffen in Antifaltencremes gehören unter anderem Hyaluronsäure, Q10, Retinol (eine Form von Vitamin A), Vitamin C und auch Vitamin E.

Wirkstoffe von Antifaltencremes

  • Hyaluron ist ein körpereigener Stoff, der als Zusatz in Cremes gegen Falten die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit in ihren tieferen Schichten zu binden und zu speichern, verbessern kann. Da der Wasserhaushalt eng mit der hauteigenen Kollagen-Produktion zusammenhängt, können sich durch eine tiefe, langfristige Durchfeuchtung der Haut auch Hautstruktur und -festigkeit verbessern.
  • Beim Wirkstoff Retinol handelt es sich um ein Vitamin-A-Derivat, das die Produktion des strukturgebenden Eiweissbausteins Kollagen in den tiefen Hautschichten anregen soll. Durch eine Aktivierung der Bindegewebszellen (Fibroblasten) kann die Gewebestruktur der Haut optimiert werden – die Haut wirkt insgesamt glatter, der Teint verfeinert.
  • Das vielfach in Anti-Aging-Kosmetik enthaltene Coenzym Q10 wirkt dank antioxidativer Eigenschaften als sogenannter Radikalfänger und entschärft damit Moleküle, die der Zellstruktur oder den Bausteinen des hauteigenen Bindegewebes ‒ wie beispielsweise dem Kollagen ‒ schaden. So kann etwa lichtbedingten Zeichen der Hautalterung, die durch UV-Strahlung entstehen, vorgebeugt und der Alterungsprozess der Haut verlangsamt werden.
  • Vitamin E ist ebenso wie Vitamin C ein wirkungsvolles Zellschutz-Vitamin, das als Antioxidans gegen freie Radikale wirkt. Zudem können sich beide Vitamine positiv auf das Erscheinungsbild der Haut auswirken und bei Unreinheiten, verstärkter Pigmentierung oder einem fahlen, müden Teint helfen.

Unterschiede zwischen Seren und Cremes gegen Falten

Nicht nur Cremes gegen Falten, sondern auch Anti-Aging-Seren können einen straffenden, belebenden Effekt auf die Haut haben. Durch ihre besonders hohe Wirkstoff-Konzentration können sie noch tiefer in die Haut eindringen als Antifaltencremes. Sie eignen sich hervorragend als Basis- oder Spezialpflege und können die Wirkung von Faltencremes noch intensivieren. Ob Creme gegen Falten für besonders sensible Haut, Antifaltencreme für Männer oder dermokosmetische Pflegeserie, bei der alle Produkte aufeinander abgestimmt sind: Bei Coop Vitality kaufen Sie die Antifaltencreme, die perfekt zu Ihren Ansprüchen passt. Neben hochwertiger Anti-Aging-Kosmetik finden Sie bei uns viele weitere Produkte zur typ- oder bedarfsgerechten Gesichtspflege.